Agenda21 METHODEN LABOR - Das Denkwerkzeug Multilokalität kennen lernen

Agenda21 METHODEN LABOR - Das Denkwerkzeug Multilokalität kennen lernen

Termin

Fr, 16. Sep 2022 - 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Anmeldefrist

Mi, 14. Sep 2022

Veranstaltungsort

GIESSEREI - Haus der Nachhaltigkeit, Ried im Innkreis

Sehr geehrte BürgermeisterInnen, 
sehr geehrte AmtsleiterInnen und interessierte GemeindevertreterInnen,
liebes Agenda 21 Netzwerk,
 

immer mehr Menschen jeden Alters sind an mehr als nur einem Ort zu Hause - sie leben multilokal. Wegen dem Studium und Ausbildung, wegen dem Job, wegen der Liebe – oder einfach, weil sie es so wollen.


Die temporären An- und Abwesenheitsphasen von Multilokalen wirken auch in unseren Gemeinden und Regionen in Oberösterreich. Dieser Lebensstil birgt Herausforderungen am Wohnungsmarkt, bei der Nutzung und Auslastung örtlicher Infrastrukturen, aber auch im sozialen Gefüge in der Gemeinde. Andererseits  bringen sie durch ihr proaktives Da und Dort neue Perspektiven für Stadt und Land und können mit ihrem Know-How und ihren Blickwinkeln – von innen und außen – spannende Impulse für Neues setzen.
 

Mit dem „Denkwerkzeug Multilokalität“ haben wir uns auf die Reise gemacht, um den multilokalen Lebensstil besser kennen zu lernen und konkrete Antworten für Gemeinden zu finden. Schritt für Schritt wird beim Agenda 21 MethodenLabor die Formenvielfalt multilokalen Lebens sichtbar, die spezifischen Bedürfnisse klarer und der Nutzen dieses Lebensstils für Gemeinden und Regionen deutlich.
 

Tauchen Sie beim Agenda 21 MethodenLabor mit uns in das Denkwerkzeug Multilokalität ein und nehmen Sie sich praktische Erkenntnisse und Know-How für die Arbeit in Ihrer Gemeinde mit nach Hause!

Nähere Details finden Sie in der Einladung im Anhang. Wir freuen uns auf einen spannenden Nachmittag! 

 

 

 

Leider ist die offizielle Anmeldefrist bereits abgelaufen. Bitte setzten Sie sich direkt mit uns in Verbindung ob eine Teilnahme dennoch möglich ist.